Diese Best Practice wurde eingereicht von:
Internationales Forum für Wissenschaft, Bildung und Kultur e. V.

Mit Musik und Tüfteln im Labor den Jugendlichen neue Chancen geben

Nach der Reorganisation der Vereins IFWBK e. V. beschäftigt sich der Vorstand damit, alte Projekte wiederzubeleben und neue Ideen im Rahmen von interessanten Projekten umzusetzten. Aktuell bereiten die Mitglieder intensiv das für 2020 geplannte "Jugendmusikfestival" und arbeiten am Ausbau vom Mechatroniklabor für Jugendliche.

IFWBK e.V. steht für „Internationalen Forum für Wissenschaft, Bildung und Kultur e. V.“. Der Hauptzweck des Vereins ist die Bekanntmachung und die Förderung der Wissenschaft, Bildung, Kunst und Kultur für alle Generationen, insbesondere aber für Kinder und Jugendliche, auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene.

Mit dem Musikfestival möchte der Verein Kindern und Jugendlichen eine Möglichkeit eröffnen, die nicht jeder Musikschüler und jede Musikschülerin erhalten. Sie sollen im Rahmen des Events mit Jungmusiker*innen aus anderen Ländern zusammenarbeiten, spielen und die anderen Kulturen kennen lernen. Auf dem Festival soll es keine Grenzen zwischen Nation, Kultur und Tradition geben. Der bewusst gelegte Fokus auf den Austausch der unterschiedlichen Kulturen soll das Verständnis der jungen Künlster*innen für andere Menschen und die Integration in unterschiedliche Gruppen zu stärken. Das Motto bewertungsfreie Bühne gilt hier und im Leben.

Der Verein möchte mit dem Mechatroniklabor für Jugendlich auch technisch interessierte Kinder erreichen. Für das Mechatroniklabor werden gerade Räumlichkeiten gesucht in dem das Projekt durchgeführt werden wird. Dabei möchten die Organisatoren auf Räume von Schulen zurückgreifen. Diese sind altersgerecht und gut ausgestattet. Zusätzlich sind so die Jugendlichen auch einfacher anzusprechen, da diese den Weg zu den Gebäuden schon kennen.

Für diese und auch für das Werben von neuen Vereinsmitgliedern hat der Verein einen neuen Flyer gestaltet. Im vergangenen Jahr fand ein Veränderungsprozess im Verein statt, der schließlich auch zu einer Namensänderung führte.

Weitere Informationen

Mehr Best-Practice-Beispiele
Foto: Internationales Forum für Wissenschaft, Bildung und Kultur e. V.
Redaktion: Alla Tanunina/Agnieszka Pilch