Diese Best Practice wurde eingereicht von:
Ndwenga e. V.

Benefizkonzert „Wir erheben unsere Stimme“

Am 7. März 2020 lud Ndwenga e. V. gemeinsam mit der Katholischen Kongolesischen Gemeinde aus Pattonville zu einem Benefizkonzert in der Sankt Johannes Kirche in Fellbach ein. Das Benefizkonzert fand zugunsten der Arbeit des Friedensnobelpreisträgers Dr. Denis Mukwege statt. 9 Chöre und Sänger unterhielten die etwa 100 anwesenden Gäste, moderiert wurde der Abend von Cathy Plato (Ndwenga e.V.) und Jenny Mushegera (kath. Kongolesische Gemeinde). Ein gelungener und besonderer Abend, an dem nicht nur Spenden für Dr. Mukweges Arbeit gesammelte wurde, sondern an dem die Gäste nochmal an die Arbeit von Dr. Mukwege erinnert wurden und von ihm eine Videobotschaft erhielten. Mit den Spenden, die bei der Benefizveranstaltung gesammelt wurden, wird Dr. Mukwege in seiner Arbeit für die Rechte der Frauen, gegen Vergewaltigung und Verstümmelung als Kriegswaffen und den Krieg im Kongo unterstützt.                                                             

Dr. Denis Mukwege, stammt aus dem Osten der Demokratischen Republik Congo und arbeitet seit 1989 als Arzt. Mit internationaler Unterstützung eröffnete Dr. Mukwege 1999 das Panzi-Krankenhaus, welches ursprünglich den Fokus auf Gynäkologie und Geburtshilfe hatte. Doch mit der Eskalation des zweiten Kongo Krieges änderte sich die Mission des Krankenhauses und wurde zum Zentrum der Heilung von Opfern von Vergewaltigung und sexueller Gewalt.

Für seinen Einsatz für Mädchen und Frauen, die Opfer sexualisierter Kriegsgewalt wurden, ist Denis Mukwege mit zahlreichen Preisen und Ehrendoktoren ausgezeichnet worden. Er erhielt unter anderem den Menschenrechtspreis der Vereinten Nationen, den Alternativen Nobelpreis Right Livelihood Award, den Sacharow-Preis des Europäischen Parlaments und 2018 wurde ihm gemeinsam mit Nadia Murad der Friedensnobelpreis zuerkannt.


Foto: Ndwenga e. V.

Redaktion: Cathy Nzimbu Mpaanu-Mpanu-Plato/Sabrina Hohbach